Über 40 Jahre Qualität und Erfahrung
für Gesundheit und Wohlbefinden
Startseite Potamos

Aktuelles Wissen

Artikel von Dr. A. H. Barth in CO.med, dem Fachmagazin für Komplementärmedizin, Ausgabe 5/2014, S. 32 ff.

 

Neue ganzheitliche lymphologische Therapieansätze für Morbus Crohn und andere Darmerkrankungen

Immer häufiger gelten heute eine gestörte Darmflora und Verkrampfungen im Darm - mit Verstopfung oder Durchfall - als Ursache vieler Krankheiten; nach der Ursache dieser Störtungen wird jedoch kaum gefragt.
Voraussetzung für eine optimale Organfunktion ist ein guter Lymphfluss, über den die Zellen versorgt und Stoffwechselendprodukte entsorgt werden. Ein Lymphstau oder in der Folge eine Lymphblockade verlangsamen oder verhindern die Zellversorgung, die Organleistung wird verringert, schließlich entstehen Krankheiten.
Dem Lymphstau liegt meistens eine Übersäuerung des Gewebes (= Acidose) zu Grunde, bedingt durch säurehaltige Nahrung und saure Verstoffwechslung bestimmter Nahrungssubstanzen. Der heute meist übermäßige Verzehr von Käse, Joghurt, Quark und anderen Tiermilchprodukten trägt in hohem Maß zur acidotischen Lymphblockade bei.
In diesem Artikel erläutert Dr. Barth nicht nur, auf welche Weise das Milcheiweiß (nicht der Milchzucker = Laktose!) das Lymph- und Immunsystem belastet, sondern stellt auch Therapiemöglichkeiten vor, mit denen er bei verschiedenen, oft sehr schweren Erkrankungen sehr gute Heilerfolge erzielt.


Artikel als PDF öffnen



 

 

Alles im Fluss